Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Trödelteam St. Nikolaus Traben-Trarbach e. V.

Wer wir sind

Seit Mitte der 80er Jahre findet sich in unserer Pfarrei eine Gruppe Gemeindemitglieder zusammen, die jedes Jahr durch den Verkauf gespendeter und meist gebrauchter Gegenstände erhebliche Summen für  ausschließlich karitative, soziale und kirchliche Zwecke erwirtschaftet.

Begonnen hat es mit einem Adventsbasar der Frauengruppe und selbst gebastelten Dingen. Bald schon kamen gebrauchte nützliche Dinge dazu. Der Erfolg war so groß, dass man beschloss, im Sommer sonntags nach dem Gottesdienst gebrauchte Gegenstände anzubieten. Von Jahr zu Jahr wuchsen Angebot und Nachfrage und so wurde daraus immer am letzten Wochenende im Juni ein zweitägiger in der ganzen Region bekannter und beliebter Trödelmarkt mit zahlreichen Helfern und Helferinnen und unzähligen Besuchern. Nach ca. 20 Jahren übergab die Frauengruppe die Verantwortung an den Pfarrgemeinderat, der ein damals 6-köpfiges Trödel-Team berief, das sich das ganze Jahr mit dem Sammeln, Aussortieren und Lagern der Spenden befasste. Im Jahre 2019 wurde dann aus verschiedenen Gründen (wie z.B. die geplante Auflösung der Pfarrei, die neue Umsatzsteuerregelung usw.) der Verein "Trödel-Team St. Nikolaus Traben-Trarbach e.V." gegründet. Er besteht z. Zt. aus ca. 70 Mitgliedern und wird von einem 11-köpfigen Vorstand geführt.

2020 fiel der Traditionelle Trödelmarkt wegen der Corona Pandemie leider aus.

Hier einige Beispiele, zu welchen Zwecken die Erlöse verwandt wurden:
Karitativ, sozial: Panuves La Paz 2300€, Skaterbahn 500€, Philippinen 1350€, Hilfsprojekt "Tim" 500€,  Projekt "Leon" 1000€, Verein "Ammen" 1000€, Burkina Faso 2000€  u.v.m.

Kirchlich: Treppenlift Pfarrkirche St. Nikolaus Trarbach, Polsterung der Knie- und Sitzbänke in St. Nikolaus, ebendort Ausrüstung mit LED-Birnen, Beleuchtung Altarraum, Restaurierung alte Eingangstür  u.v.m.

Schon im zweiten Jahr spendete der Verein zur Nikolausfeier jedem Bewohner des Ida-Becker-Hauses einen Schokoladen-Nikolaus.

Um diese erfolgreiche Arbeit auch in Zukunft fortsetzen zu können, sind Helfer, Mitarbeiter und Spender immer herzlich willkommen.

Vorstand

NameFunktionTelefonE-Mail-Adresse
Kirsten Cramme-KünsterKassenwartin  
Heinz-Jürgen DemmerKoordinator06541 9729e-hj-demmer(at)web.de
Claudia JunglenKoordinatorin06541 6487claudia.junglen(at)pfgmm.de
Ralf KleeBeisitzer ralf-klee(at)t-online.de
Andreas MichelKoordinator06541 5298michelktb(at)t-online.de
Dagmar SausenSchriftführerin  
Monika SchultzBeisitzerin06541 1563monischultz(at)t-online.de
Margret StommelBeisitzerin06541 816809margret.stommel(at)web.de
Alois ThösenKoordinator06541 9483thoesenak(at)t-online.de
Prof. Dr. Johannes WerlingBeisitzer  
Lukas WerlingBeisitzer  

Trödelmarkt

rund um die Kirche St. Nikolaus


25.  und 26. Juni 2022

Spende an die Wittlicher Tafel

Der Traditionelle Trödelmarkt Ende Juni war ein großer Erfolg für die gute Sache. Gemäß der Satzung des Vereins werden die Erlöse eingesetzt, um soziale und karitative Projekte zu unterstützen. Da die Tafeln, die sich bemühen, bedürftige Menschen ausreichend mit Lebensmittel zu versorgen, aus verschiedenartigen Gründen zur Zeit größere Schwierigkeiten haben, ihre ehrenamtliche Arbeit erfüllen zu können, beschloss der Vorstand des Trödelteams als sein erstes diesjährige Projekt die Wittlicher Tafel mit 1.000 € zu unterstützen. Das Geld ist nicht allein für Lebensmittel gedacht, sondern kann auch für die anderen ehrenamtlichen Bemühungen der Tafel verwandt werden. 

Dies zeigt wieder, wie gebrauchte Gegenstände für Nachhaltigkeit  und notwendige Hilfe sorgen können.

Trödel-Team St. Nikolaus sagt Herzlichen Dank!

Nach der Corona-Pause konnte endlich wieder der Traditionelle Trödelmarkt rund um St. Nikolaus stattfinden und so wieder eine höchst erfreuliche Summe für den guten Zweck erwirtschaftet werden. Überdies konnten auch noch zahlreiche dringend benötigte Haushaltsgegenstände für die Ukraine-Hilfe unserer Stadt bereitgestellt werden.

Deshalb sagt der Vorstand des Trödel-Teams herzlichen Dank: Zunächst den sehr zahlreichen Helferinnen und Helfern, von denen etliche zum ersten Mal dabei waren und beim Transport, Aufbau, Verkauf, in der Küche und der Cafeteria für die gute Sache da waren. Wie effektiv sie waren zeigt z. B. die Tatsache, dass am Sonntag gegen 19.30 Uhr nichts mehr auf dem Kirchengelände daran erinnerte, dass hier zwei Tage lang ein Markt war.

Dank auch an Gisbert Heuser, der das Lager bereitstellt, den Weingütern Boor und Ehses für die Gabelstapler, der Fa. Arthur Müller für den Lastwagen, der Fa. Römer Wein und Sekt für die Hublader und den Anhänger, der Fa. Bucher für den Container. Dank natürlich auch den vielen Spendern für die abgegebenen Waren und die zahlreichen Kuchenspenden.

Das finanzielle Ergebnis, das positive Gemeinschaftsgefühl und nicht zuletzt das Wissen, etwas für die viel propagierte Nachhaltigkeit getan zu haben, entschädigt für die viele Arbeit rund um den Markt.

Der schöne Erfolg und die bekundete Bereitschaft vieler stimmt den Vorstand hoffnungsvoll, dass der beliebte Markt auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

Vorbereitungen laufen

Wie schon berichtet, soll Ende Juni nach der Corona-Pause der Traditionelle Trödelmarkt rund um die Pfarrkirche wieder stattfinden. Unzählige Artikel werden zum Verkauf angeboten.
In den letzten Jahren wurde wieder vieles gespendet, aber leider konnte nichts verkauft werden. Aus diesem Grund ist das Lager randvoll und viele gut gemeinte Spenden-Angebote mussten zuletzt leider ausgeschlagen werden. Wir hoffen darauf, dass durch einen guten Abverkauf wieder Platz frei wird. Wie bekannt dienen die Erlöse ausschließlich karitativen und sozialen Zwecken.

Wer bei dem reichhaltigen Angebot dennoch nichts finden sollte, freut sich vielleicht auf ein Stück selbst gebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee in der Cafeteria im oberen Saal des Pfarrheims.

An Stelle des üblichen Eintopfs am Sonntag, bieten wir an beiden Markttagen gegrillte Würstchen an.

Eine Helferliste wird zeitnah erstellt. Kuchenspenden sind natürlich gerne gesehen und können beim Pfarramt angemeldet werden.
Telefon-Nr. 06541 6487. 

Es gibt so viele Projekte in der Welt, die unterstützt werden müssen.

Das Trödel-Team St. Nikolaus e.V. bedankt sich schon jetzt für Ihre Unterstützung.

 

Trödelteam SPENDET 1.000 € für die UKRAINE

In der Vorstandssitzung am 8. März 2022 wurde beschlossen, 1.000 € Soforthilfe für die Ukraine zu spenden. Das Geld geht an die Benediktinerin Mutter Blandyna in Warschau, die Hilfstransporte an Benediktinerinnen-Klöster in der Westukraine organisiert. Dort werden dringend Medikamente und Verbandsmaterial für Verletzte und Flüchtlinge benötigt. Auch um Geldspenden wird gebeten.

In derselben Sitzung wurde beschlossen, dass in diesem Jahr - soweit es die Umstände zulassen - der Traditionelle Trödelmarkt, der seit mehr als 30 Jahren veranstaltet wird, nach der Corona-Pause wieder stattfinden soll, um weitere zahlreiche Hilfsprojekte finanzieren zu können. Im letzten Jahr wurden schon 4.000 € für die Opfer der Flutkatastrophe bereitgestellt.

Der Verein, der momentan 73 Mitglieder hat, würde sich freuen, wenn wieder viele sich mit ihm solidarisch zeigen würden, diesmal aber nicht mit gespendeten Waren, da das Lager sich in den letzten drei Jahren randvoll gefüllt hat, sondern mit Mitarbeit oder anderweitiger Unterstützung. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben. Anträge auf Mitgliedschaft erhalten Sie bei den Vorstandsmitgliedern oder im Pfarrbüro, Tel. 06541 6487.

Der Vorstand, seine vielen Helfer und auch die Stammkunden wären froh, wenn diese weithin bekannte Veranstaltung wieder erfolgreich wäre.