Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir sind für Sie da

Seelsorger und Seelsorgerinnen

  • Pfarrer Matthias Hermes

    Matthias Hermes, Pfarrer

    Pariser Str. 4, 56861 Reil

    Telefon: 06542 - 2565

     

  • Pater Jijo Kunnumpurath

    Pater Jijo Kunnumpurath, Kooperator

    Robert-Schuman-Str. 41, 54536 Kröv

    Telefon: 06541 - 810330

    gkunnumpuram@gmail.com

     

  • Gemeindereferentin Andrea Nörling

    Andrea Nörling, Gemeindereferentin

    Weihertorplatz 2

    Telefon: 06541 - 6487

    andrea.noerling@bgv-trier.de

     

    Am 07. September 1983 wurde ich in Bingen am Rhein geboren und bin in Roth bei Stromberg aufgewachsen. Heute lebe ich mit meinem Mann und meinen Kindern in Walhausen im Hunsrück. Nach dem Abitur 2003 studierte ich in Mainz an der Katholischen Hochschule Praktische Theologie/ Religionspädagogik bis zum Sommer 2006. Mit dem bestandenen Diplom schloss sich nun die bistumsinterne Ausbildung zur Gemeindereferentin an, die mit dem Berufspraktischen Jahr begann. Dieses Jahr verbrachte ich in Schmelz im Saarland. Als Gemeindeassistentin arbeitete ich danach in der Pfarreiengemeinschaft Kirchberg im Hunsrück, die nach der abgeschlossenen Ausbildung meine erste Stelle wurde. Beauftragt wurde ich am 29. August 2009 im Trierer Dom von Weihbischof Robert Brahm.

    In meiner Arbeit ist es mir ein Anliegen, wertschätzend, offen und vertrauensvoll mit den Haupt- und Ehrenamtlichen zusammenzuarbeiten, in dem Bewusstsein, dass jeder Mensch ein Geschenk Gottes ist.
    So freue ich mich auf die Begegnungen und die Zusammenarbeit mit den vielen unterschiedlichen Menschen in der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel.
     

  • Gemeindereferentin Alina Schieferstein

    Alina Schieferstein

    Weihertorplatz 2

    Telefon: 06541 - 6487

    alina.schieferstein@bgv-trier.de

     

    Ich wurde am 01.11.1994 in Simmern, im Hunsrück geboren. Hier bin ich auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach meiner Erstkommunion bin ich Messdienerin geworden und habe mich schon früh, mit Freude an der Jugendarbeit in meiner Heimat-Pfarreiengemeinschaft und auch in meinem Heimat-Dekanat beteiligt. Dabei habe ich einige Gemeindereferentinnen kennengelernt und mir wurde schnell klar, ich möchte auch Gemeindereferentin werden. Nach meinem Realschulabschluss 2011 habe ich darum an der Berufsbildenden Schule in Simmern mein Fachabitur im Bereich Sozialassistenz drangehängt. Nachdem Fachabi und der damit verbundenen schulischen Ausbildung zur Sozialassistentin, habe ich mich an der Katholischen Hochschule in Mainz beworben. Hier habe ich von 2013 bis 2016 Praktische Theologie/ Religionspädagogik studiert. Nach dem erfolgreichen Bachelorabschluss bin ich dann ins Berufspraktische Jahr gestartet. Dieses Jahr verbrachte ich in der Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück, in Emmelshausen. Jetzt folgte die Zeit als Gemeindeassistentin. Im Herbst 2017 bin ich also in die Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel gewechselt, um hier meine Ausbildung zu beenden. Am 31.08.2019 wurde ich in Trier von Weihbischof Gebert zur Gemeindereferentin beauftragt.

    Zu meinen Aufgabenfeldern in der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel gehören: Die Mitgestaltung der Messdienerarbeit, Jugendarbeit und damit verbunden auch die Gestaltung der Firmvorbereitung, die Familienpastoral und damit verbunden die Mitarbeit in den einzelnen Familienkirchen unserer Pfarreiengemeinschaft und ein Mitwirken an der Ökumene.

    Für meine Pastorale Tätigkeit liegen mir ganz besonders die Menschen vor Ort am Herzen. Denn jeder Mensch ist einzigartig und sollte sich mit seinen Talenten frei entfalten können. In jedem Einzelnen steckt ein kleiner Funke Gottes.

    Ich freue mich auf die Begegnung,
    bis bald in der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel

Pfarrbüro

Küsterinnen und Küster

  • Küster und Küsterinnen

    N.N.Reil
    Gertrud HauthBurg und Enkirch 
    Edith und Werner HalbigTraben und Trarbach
    Andrea KaufmannKröv
    N.N.Kinheim
    Andreas MichelKautenbach

    Die Kontaktdaten erhalten Sie im Pfarrbüro, Tel. 06541 - 6487; pfarramt.trtr@pfgmm.de

  • Dienst des Küsters

    Der Dienst des Küsters steht in besonderer Beziehung zum Gottesdienst der Gemeinde. Durch seinen Dienst im liturgischen Bereich nimmt der Küster in besonderer Weise an der Sendung der Kirche teil.

    1. Allgemeine Aufgaben:
    Dem Küster ist die Betreuung des Kirchengebäudes und des Inventars übertragen. Das bedeutet, dass er für das Öffnen und Schließen der Kirche Sorge trägt. Der Küster überwacht die Prüf- und Wartungstermine der Glocken, Uhren, Beleuchtung und anderer Einrichtungen und Geräte. Er übernimmt oder koordiniert die Pflege und die Reinigung der Kirche und der Sakristei. Zu seinen Aufgaben gehört das Säubern und Pflegen der Altäre, der Paramente (Messgewänder), der liturgischen Geräte (Kelche, Hostienschalen) und der Innenausstattung der Kirche. Er trägt Sorge für die Kirchenwäsche (Altartücher, Kelchtücher…). Zu seinen Aufgaben gehört die trockene- und –falls nicht die Kirchenreinigung durch eine andere Reinigungskraft übernommen wird – auch die nasse Reinigung der Kirche, besonders des Altarraumes. Falls besondere Reinigungskräfte tätig werden, beaufsichtigt sie der Küster. Auch die Reinigung des Kirchenvorplatzes gehört - falls er Eigentum der Kirche ist - zu den Aufgaben des Küsters.

    2. Liturgischer Dienst
    Die Küsterin oder Küster bereitet die Messfeier, die Feier der Sakramente (Taufen, Hochzeiten, Kommunion), das Sterbeamt bei Beerdigungen vor.
    - Dazu gehört das Auslegen und Wegräumen der Messgewänder und anderer Gewänder.
    - Das Läuten der Glocken vor den Gottesdiensten.
    - Das Bereitstellen der liturgischen Geräte und die Sorge für das Taufwasser,
      Heilige Öle und Ewiges Licht.
    - Das Beschaffen, Bereitstellen der für die Gottesdienste erforderlichen Gegenstände wie Hostien,
      Wein, Kerzen, Weihrauch und andere Dinge.
    - Das Herrichten des Altars, Bereitstellen der liturgischen Bücher, sowie Anzünden und Löschen
      der Kerzen.
    - Der Schmuck der Kirche und des Altares.

    3. Umfang der Dienste
    Der Umfang der vom Küster zu verrichtenden Dienste ergibt sich aus seinem Arbeitsvertrag und dem damit verbundenen Tätigkeitskatalog.
    In manchen Bereichen, wie Schmuck der Kirche (Weihnachten, Ostern, Feiertage) wirken auch Ehrenamtliche mit.

     

Kirchenmusiker und Kirchenmusikerin